Aus- und Fortbildungskurse

Osteopathie Viszerale-Techniken

Die Osteopathie unterteilt sich in die 3 großen Teilbereiche des parietalen (Wirbelsäulen und Gelenke), des cranio-sacralen (Kopf und Kreuzbein) und des viszeralen (die inneren Organe) Systems.

Die Osteopathie betrachtet den Körper als funktionelle Einheit.

Dabei sind Struktur und Funktion gegenseitig voneinander abhängig.

Ein komplexes Gleichgewichtssystem befähigt den Körper zur Selbstregulation.

Sanfte, manuelle Techniken aus der Osteopathie.

Viszerale Osteopathie

Die viszerale Osteopathie befasst sich mit der Anatomie, Physiologie und Pathologie der inneren Organe sowie mit deren durch Bewegungsverlust verursachten Dysfunktionen.

Die viszerale Osteopathie beinhaltet:

– die Organe des Verdauungstraktes:
– Magen und Darm

– die für den Stoffwechsel zuständigen Organe:
– Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse

– die Organe des Urogenitaltraktes:
– Nieren, Harnblase, Uterus und Prostata

– sowie sonstige Organe
– Milz, Herz, Lunge und Peritoneum

Block I: Die neue Terminplanungf findet 2023 statt!

Samstag, den 13. Jan. 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, den 14. Jan. 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag, den 03. Febr. 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag, den 04. Febr. 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
Gebühr (pro Person): 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block II:
Samstag 10. März 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 11. März 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 24. März 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 25. März 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block III:
Samstag 07. April 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 08. April 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 21. April 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 22. April 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block IV:
Samstag 09. Juni 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 10. Juni 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 16. Juni 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 17. Juni 2018 von 9.00 – 18.30 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block V:
Samstag 14. Juli 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 15. Juli 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 21. Juli 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 22. Juli 2018 von 9.00 – 18.30 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block VI:

Samstag 15. September 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 16. September 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 22. September 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 23. September 2018 von 9.00 – 18.30 Uhr

Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block VII:
Samstag 13. Oktober 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 14. Oktober 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 20. Oktober 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 21. Oktober 2018 von 9.00 – 18.30 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Block VIII:
Samstag 10. November 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 11. November 2018 von 9.00 – 16.00 Uhr
und
Samstag 17. November 2018 von 13.30 – 18.30 Uhr
Sonntag 18. November 2018 von 9.00 – 18.30 Uhr
Gebühr (pro Person): € 439.- (pro Block)

Für Mitglieder des „Verbandes Unabhängiger Osteopathen
gelten Sonderkonditionen!

Mindestteilnehmer 4 Personen
Maximale Teilnehmerzahl 8 Personen

Block I:

Sa./So. Einführung

– Osteopathische Philosophie
– Osteopathisches Konzept
– Osteopathisches Behandlungskonzept

Sa./So. Wiederholung

Embyologie, Anatomie, Physiologie und Pathologie von:
– Milz, Bauchspeicheldrüse
-erlernen der Behandlungstechniken

Block II:

Sa./So. Wiederholung (Erfahrungsaustasch

Embryologie, Anatomie, Physiologie und Pathologie von:
– Niere und Harnblase
– erlernen der Behandlungstechniken

Sa./So.

Wiederholung der Behandlungen und vertiefen der einzelnen Techniken

Block II:

Sa./So. Wiederholung (Erfahrungsaustausch)

Embryolgie, Anatomie, Physiologie und Pathologie von:
– Uterus, Eierstöcke und Prostata
– erlernen der einzelnen Behandlungstechniken

Sa./So.

Wiederholung der Behandlungen und vertiefen der einzelnen Techniken

Block IV:

Sa./So. Wiederholung (Erfahrungsaustausch)

Embryologie, Anatomie, Physiologie und Pathologie von:
– Herz, Lunge
– erlernen der einzelnen Techniken

Sa./So.

Wiederholung der Behandlungen und vertiefen der einzelnen Techniken
Zwischen- (Abschlußprüfung) in Theorie und Praxis (Patienten-Behandlung)

Scroll to Top