Aus- und Fortbildungskurse

Das Notfalltraining für Heilpraktiker

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Warum dieses Training? 

  • Wir rücken als Heilpraktiker immer mehr in den Blickpunkt des Interesses 
  • Uns suchen Patienten auf, welche noch nicht bei einem Arzt waren
  • Die Gesundheitsämter fordern immer häufiger Nachweise über Fortbildungen
  • Auch die rechtlichen Konsequenzen treten immer stärker in den Vordergrund

Was wenn ein Notfall eintritt? – Sie wissen, wir stehen in der Verantwortung!!!

Basismaßnahmen, wie in der Ersten-Hilfe werden Vorausgesetzt. Aber würden Sie von Ihrem Hausarzt auch „nur“ eine Erste-Hilfe Versorgung erwarten? Es gibt seit Jahren Notfalltrainings für Arztpraxen. Wir bieten Analog dazu ein Notfalltraining für Heilpraktiker an. 

Worüber reden wir in diesem Training?

  • Was benötige ich für diagnostische Ausrüstung? 
  • Benötige ich Sauerstoff? Und wenn ja – was hängt da alles dran? 

Thema Anaphylaktischer Schock:

  • Wie erkenne ich diesen und wie therapiere ich dann? (mit Guidelines im Skript)  
  • Welche Medikamente in welcher Dosis und welcher Reihenfolge?
  • Kontraindikationen?  
  • Wie bekomme ich diese? (Rechtliche Grundlagen – praktische Umsetzung) 

Natürlich als Wiederholung auch dabei:

  • Die Wiederbelebung mit Echtzeitauswertung & Defi am Übungsphantom (Q-CPR)
  • Stillen von Lebensbedrohlichen Blutungen 
  • Herzinfarkt, Schlaganfall, Akutes Abdomen, … – erweiterte Therapiemaßnahmen für HP´s 

Wir beschäftigen uns zwei Tage intensiv in Theorie und Praxis mit diesen Themen. Sie erhalten ein Skript mit 55 Seiten (in Farbe gedruckt und gebunden) für den Unterricht und natürlich auch ein Zertifikat. 

Wo:
In unseren neuen Schulungsräumen, Weiherweg 8, 87739 Bedernau

Wann
19. November 2021 (13:00 bis 19:00 Uhr) und 20. November 2021 (9:00 bis 18:00 Uhr)

Gebühr:    
€ 349.- incl. Material, Skript und Teilnahmebestätigung

Referent:    
Christian Vater (Heilpraktiker, Rettungssanitäter & Freier Dozent im Gesundheitswesen)

Für Mitglieder des Gesundheit Entfalten e.V. gelten Sonderkonditionen

Inhalte des Notfalltrainings am Samstag:

  • Materialempfehlung für Diagnostik speziell für Notfälle 
  • Anamnese Schemen & Untersuchungstechniken im Notfall
  • Stillen von Lebensbedrohlichen Blutungen 
  • Seitenlagerung 
  • Wiederbelebung mit AED (Q-CPR: Sie erhalten in Echtzeit eine Auswertung) 
  • ROSC (Return of spontan circulation) / Nach der Rea – der Patient lebt und jetzt? 
  • Sauerstoff in der Heilpraktikerpraxis (Kosten, rechtliches, …)
  • Sauerstofftherapie im Notfall (in Theorie und Praxis) 

Inhalte des Notfalltrainings am Sonntag: 
Anaphylaxie

  • Was versteckt sich hinter diesem Notfall
  • Erkennen & Basismaßnahmen 
  • Medikamenteninfo zu den zugelassenen Präperaten (Dosis, Reihenfolge,…) 
  • Medikamenteninfo zu Infusionslösungen 
  • Therapieschemen von Grad 1 bis 4 (Leitlinienbasiert) 
  • Rechtliche Besonderheiten für den Heilpraktiker 
  • Konkrete Umsetzung. Wie bekomme ich die nötigen Medikamente und Kosten.

Erweiterte Therapien (z.B. Sauerstoffgabe und/oder Infusionstherapie bei- Herzinfarkt (ACS), Angina Pectoris,… 

  • Apoplexie (Schlaganfall) 
  • Akutes Abdomen 
  • Hypoglykämien (Unterzucker) 
  • Krampfanfall
  • Sepsis 

 

Umfang: 16 Stunden Fortbildung – entsprechen 17 Unterrichtseinheiten 

Samstag von 9:00 bis 18:00 Uhr mit 1,5 Stunden Pause insgesamt. (10 UE)

 Notfalltraining für Heilpraktiker Kurs Samstag

Sonntag von 9:00 bis 16:00 Uhr mit 1,5 Stunden Pause insgesamt (7 UE)

Notfalltraining für Heilpraktiker Kurs Sonntag

Scroll to Top